Babies richtig tragen – ein paar Gedanken

Sep 22, 2017 von

Babies richtig tragen – ein paar Gedanken

Dass Menschen aktive Traglinge sind, ist für die Wissenschaft schon lange nichts Neues mehr und doch wird es oft so dargestellt, als ob man einen Schulabschluss in „Baby richtig tragen“ braucht.

 

Ich denke, dass schreckt schon im Vorfeld viele Eltern ab, da einfach der Eindruck entsteht, dass es unglaublich kompliziert wäre. Das ist es nicht!

 

 

Für mich war in meiner 2. Schwangerschaft klar: ich möchte mein Kind im Tragetuch tragen, wenn ich es schaffe richtig zu binden und wir uns wohl fühlen damit . Ich las viel darüber warum Babies und Mütter davon profitieren und möchte die Vorteile auch hier nochmal zusammenfassen:

 

  • Babies brauchen Nähe – Tragen befriedigt das Bedürfnis nach Geborgenheit und Schutz – es erinnert sie an die Zeit in der Gebärmutter durch die Begrenzung
  • Babies wachsen und reifen an Erwachsenen
  • Tragen fördert die Intelligenz, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Babies
  • Babies können sich bei Bedarf zurückziehen, einkuscheln und schlafen
  • Babies bauen beim Tragen eine starke Bindung auf, das dient ihnen, um im späteren Leben gefestigt und selbstständig zu werden
  • Getragene Babies sind in der Regel ruhiger (zumindest währenddessen)
  • Tragen kann bei Verdauungsproblemen helfen
  • Getragene Babies bekommen seltener eine lagerungsbedingte Verformung des Schädels
  • Tragen stärkt die Muskulatur des Tragenden – vor allem Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskeln werden gut trainiert
  • Der Tragende hat beide Hände frei zB für andere Kinder, den Haushalt, den Einkauf usw.
  • Tragende Eltern können oft feinfühliger und besser auf die Bedürfnisse des Kind reagieren – die Kommunikation läuft effektiver und intuitiver durch den direkten Körperkontakt

 

Baby richtig tragen

 

Sowohl eine liebe Freundin als auch meine Schwester waren da für mich gute Vorbilder. Ich fand die Vorstellung toll, wusste aber natürlich im Vorfeld nicht, ob ich wirklich mit einer Trage bzw. einem Tragetuch zurecht kommen würde. Daher borgte ich mir einige Tücher von meiner Freundin aus.

 

 

 

Aller Anfang ist schwer

 

Als meine Tochter dann geboren war, haben wir sie anfangs ohnehin ständig an uns und auf uns gehabt, ganz ohne Tuch. Meine Freundin zeigte mir in der ersten Woche eine Bindetechnik. Ich traute  es mir ohne sie nicht richtig zu und hatte große Bedenken, ob ich das Tuch richtig gebunden hatte und ob unser Baby runter fallen konnte und so weiter. So vergingen einige Wochen in denen ich nur ganz selten die Maus in ein Tragetuch nahm.

 

6 Wochen nach der Geburt kaufte ich eine Babytrage aus Tragetuchstoff. Auch bei dieser war ich verunsichert. Ist sie fest genug gebunden? Oder zu fest? Ist meine Tochter auf der richtigen Höhe und in guter Position?

Ich suchte im Internet nach Bindeanleitungen sowohl für die Trage als auch für Tücher. Trotzdem fühlte ich mich noch nicht so richtig wohl und sicher.

 

Baby richtig tragen

 

Dann fand ich in meiner Nähe eine Trageberaterin. 9 Wochen nach der Geburt machte ich einen 2-stündigen Kurs bei dieser netten Frau, die Physiotherapeutin und 4-fache Mutter ist. Sie beruhigte mich total und nahm mir meine Bedenken.

 

Es ist nämlich tatsächlich nicht so schlimm, wenn das Baby anfangs und nicht immer 100% korrekt gebunden ist. Überhaupt, wenn es nicht Stunden am Stück sind. Davon bekommt kein Baby so schnell Schäden, denn der kindliche Körper ist noch weich genug, um das wieder auszugleichen.

 

Auf ein paar Dinge sollte man jedoch immer achten, denn es ist einfach bequemer für den Tragling und den Tragenden wenn alles richtig sitzt.

 

  • die Anhock-Spreizhaltung unterstützt optimal die Hüftentwicklung, außerdem werden Erschütterungen beim Gehen abgefedert
  • das Baby sollte einen runden Rücken machen können, denn die S-Form der Wirbelsäule bildet sich erst später
  • der Nacken sollte, wie sonst auch, gestützt sein
  • der Kopf des Kindes sollte auf der Höhe sein, sodass man ihn bequem küssen kann

 

Übung macht den Meister

 

Weiteres ist dann tatsächlich Übungssache. Umso älter meine Tochter wurde, desto besser schaffte ich das Binden und somit trug ich sie immer häufiger. Sie mochte auch dann den Kinderwagen nicht mehr so richtig und ich fand es beim Einkaufen und generell im Alltag viel praktischer mit dem Tragetuch. Außerdem genieße ich schlichtweg die Nähe zu meinem Baby, es ist einfach schön zu tragen!

 

Auch in den Phasen eines Wachstumsschubes oder beim Zahnen, wo man sie gar nicht ablegen konnte, war und ist es wirklich hilfreich. Viele Kinder genießen es dabei zu sein und die Dinge aus Mamas und Papas Sicht zu sehen.

 

 

Liebe Mamas und Papas, lasst euch nicht entmutigen, wenn es mit dem Tragen nicht sofort klappt, obwohl ihr es eigentlich möchtet. Es ist tatsächlich nicht so schwer ein Tragetuch zu binden.

Eine professionelle Trageberatung lohnt sich in jedem Fall, denn es gibt Sicherheit und man lernt gleich alle Handgriffe korrekt. Mit der richtigen Anleitung und ein wenig Übung geht es dann automatisch und sehr schnell! Dann müsst ihr keine Angst mehr haben eure Babies nicht richtig zu tragen! 🙂

 

 

Tragetuch oder lieber eine Tragehilfe?

 

Ich persönlich habe bessere Erfahrungen mit Tragetüchern gemacht. Die oben erwähnte Tragehilfe konnte ich nur bis 5 Monate nach der Geburt (ca. 7 Kilo) benutzen, weil ich dann bereits nach kurzer Tragedauer unglaubliche Schmerzen in den Schultern und im Rücken bekam. Das fand ich sehr schade!

 

Mit den Tragetüchern verteilt sich das Gewicht besser, finde ich. Damit kann ich meine Tochter auch mit ihren derzeitigen 10 Kilos problemlos längere Zeit tragen. Außerdem sind sie flexibler und individueller, da man verschiedene Möglichkeiten zu binden zur Verfügung hat.

 

Letztendlich ist das natürlich Geschmackssache. Ich sehe in meiner Umgebung viele Mütter, die größere Babies bzw. Kleinkinder in Tragehilfen haben, vielleicht sind bei diesen die Gurte einfach besser gepolstert.

 

UPDATE:

Mittlerweile bin ich stolze Besitzerin einer guten Trage und bin sehr zufrieden mit der Handhabung und dem Tragekomfort!

 

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Verwandte Artikel

Share

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.